Zwischen den Bergen

Der Autor über sein Buch:

 

Von Hügeln, Täler und Türme, von Wanderern, Müllern, Seefahrern, Artisten und von ganz normalen Wuppermenschen und - von der Schwebebahn.

 

Wie oft habe ich zurückgeschaut. In Wach- und Schlafträumen begann ich zu wandern. Egal, wo ich mich während meiner, endlich, fünfunddreissig- jährigen Seefahrtszeit auf unserer schönen Erdkugel gerade befand, fast immer war meine Traumwanderung an der Wupper zu Ende. Wiederholt stellte ich mir dann die Frage: „Wat woar dann do domoals bloss alles so loss? Wie woar dat noenz? Un wat hät seck do bess hütt all so gedonn oda voängäat? Wat maak‘n womöschlisch de ganz‘n Frünnde getz?

Um all das rauszufinden, habe ich mich zwischendurch an beiden Seiten des Wupperlaufs auf den Weg nach r ü c k w ä r t s gemacht, um dann mit Kamera, Zeichenstift, Schreibermine und einem wohlanerzogenem Lächeln durch die Bergischen Gefilde, Haine und Stadtteile bis in die heutige Zeit hineinzu wandern.Die Wanderung passiert die Jahre der Kindheit - Brözzelowen, Grammophon, Schoanstiinfääger, Stelzenkääl, Lompenkääl, Oageldreier, Pätäppelkääls un gaanz olle Stroot‘n. Wir wandern durch den Zeitraum des vergangenen politischen Wirrwarrs - Krieg, Bombardements, Kriegsfolge- erscheinungen.

Dann beginnt die „Neue Zeit“.

Die Schnute plappert wieder: „Pitter, hässe schonn dat Neueste gehöat?..“

 

Begleitet von vielen Fotos, Grafiken und Skizzen, wünsche ich gute Unterhaltung!

 

Achtung, dieses Buch ist zur Zeit leider vergriffen, kann jedoch auf Wunsch nachproduziert werden. Wenden Sie sich bitte hierzu direkt an Herrn Schöpp.

BuiltWithNOF
[Home] [Philosophie] [Historie] [Technologie] [Service] [Glossar] [Shop] [Spezialprodukte] [Existenzgründer] [Preisbeispiele] [Bücher 1] [Bücher 2] [Einladungen] [Kontakt] [Impressum] [Ist Geiz geil?] [GreenPrinting] [Aktuelles]